Detweiler Training & Seminars
Fit für Vielfalt! deutsch dotted_line english dotted_lineKontaktdotted_linesitemapdotted_linedrucken
Layoutbild

Diversity Management

Diversity Management ist

die aktive und gestalterische Auseinandersetzung mit der Vielfalt von Unterschieden und Ähnlichkeiten und deren Wertschätzung als Potenzial für eine Organisation.

Diversity Management ist

die Entwicklung und Förderung einer gemeinsamen Identität der Organisation.

Diversity Management ist

die Verankerung des Prinzips der Vielfaltspotenziale in allen Unternehmensprozessen.

Diversity Management nutzt

die Unterschiedlichkeiten der Individuen und Identitätsgruppen gezielt als strategische Ressource zur Lösung komplexer Probleme.

Vielfalt in der Weise zu managen, dass sie nicht als Störung empfunden wird, sondern als Ressource genutzt werden kann, ist die wirklich neue Herausforderung für die Führungskräfte (und deren Teams).
Neu sind nicht die Unterschiede zwischen den Beschäftigten, sondern die Aktivierung und Nutzung sich gegenseitig ergänzender Potenziale.

In der Theorie des Diversity Managements geht es vielmehr darum, Unterschiede anzuerkennen und proaktiv zu nutzen, als durch bagatellisierende Gleichmacherei Differenzen zu nivellieren. Erst wenn Unterschiede anerkannt werden, können sie aktiv eingebunden und genutzt werden.
Anders zu sein war häufig gleichbedeutend damit, Defizite zu haben. Diversity Management als neues Paradigma bedeutet hingegen, dass die Vielfalt als besondere Chance wahrgenommen wird. Der Arbeitgeber fördert den Pluralismus im Unternehmen, … unterstützt die informelle Netzwerkbildung sowie den Abbau von Vorurteilen und Stereotypisierungen.
Das Management steht also vor der Herausforderung, Bedingungen zu schaffen, welche die Nutzung und Steuerung von Vielfalt ermöglichen. Es bedarf einer „Umwelt“, in der Diversity gelebt werden kann.

Die Vielfalt von Unterschieden und Ähnlichkeiten eines Unternehmens gilt es, zu entwickeln und als Potenzial aktiv zu managen. Das setzt voraus, dass Vielfalt als strategisches Potenzial im Bewusstsein der Unternehmensleitung, der Führungskräfte und Mitarbeitenden verankert ist. Es gehört zu einer erfolgreichen Unternehmensstrategie, die Organisation auf dieses Thema zu sensibilisieren. Der Umgang mit Vielfalt wird so als wertvolle Kompetenz etabliert.

Quellen: Lüthi / Oberpriller; Dr. Günther Vedder, Universität Trier;

 
stellen Sie hier Ihre Fragen!

 

Layoutbild

Ahornblatt Kundenstimmen

 
„Hier nehme ich einen Koffer voller Werkzeuge mit, die ich am Arbeitsplatz anwenden kann.“

„In diesem Seminar habe ich einen systematischen Überblick über das wirklich komplexe Thema Diversity bekommen.“

„Frau Detweiler hat uns immer teilhaben lassen. Kein Moment der Langeweile.“

 
mehr … 

Männer wirken im Prozess der Gleichstellung von Mann und Frau mit

Männer wirken im Prozess der Gleichstellung von Mann und Frau mit

Dass Männer den Prozess der Gleichstellung von Mann und Frau aktiv unterstützen und dem nicht skeptisch oder feindlich gegenüberstehen, wird in einem Artikel von Elisabeth Kelan, Professorin für Leadership in Cranfield University UK, herausgestellt. Im Fokus ihrer Studie stehen Männer des Mittleren Managements, wie sie ganz praktisch im Arbeitsalltag in diesem Prozess mitwirken.

Diesen Artikel habe ich als Grundlage für meinen Vortrag auf der Diversity Fachtagung an der Leibniz Universität Hannover 9. September 2016 genommen, da m.E. unsere Diversity Bemühungen, bei denen es um Identität geht, nicht zum Selbstzweck werden sollen. D.h. im Gleichstellungsprozess: Männer und(!) Frauen mögen in ihrer Verschiedenheit lernen, auf gleicher Augenhöhe gern miteinander zu kooperieren....

 
more … 

© 2002 – 2016     Dr. Mitra Detweiler     Detweiler Training & Seminars     Platanenweg 9     D - 63303 Dreieich